SPANNUNG | SPASS | SACHBUCH | TERMINE | NEUIGKEITEN  

homepages zu...

hansen

kinder

froelich

lindner

endlich

maultaschen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Die Regionalkrimis der "Endlich"-Serie sind im Rems-Murr-Kreis angesiedelt, die Reihe umfasst bisher sieben Bücher. Einige der "Endlich"-Figuren sind auch auf Facebook aktiv. Wer mal nachsehen will, sucht einfach nach folgenden Namen: Klaus Schneider, Rainer Ernst, Alexander Maigerle, Zora Wilde - wer soll noch folgen? Vorschläge einfach < per Mail > einsenden.

 

Die Bücher der "Endlich"-Reihe:

 

Endlich ist er tot

ENDLICH IST ER TOT
Band 1, veröffentlich im Juli 2007

Kriminalhauptkommissar Klaus Schneider ist neuer Leiter der Kripo-Außenstelle Schorndorf. Als gebürtiger Karlsruher hat er im Schwäbischen keinen leichten Stand - vor allem sein Stellvertreter Rainer Ernst, der insgeheim selbst auf die Leitung der Außenstelle gehofft hatte, beobachtet ihn kritisch. Der Fall: In Kallental (gemeint ist Klaffenbach im Wieslauftal) liegt ein Bauer erschlagen vor seiner Scheuer - und so unbeliebt wie er war, könnte fast jeder als sein Mörder infrage kommen. mehr

Zu diesem Band gibt es für die schwäbischen Dialoge eine Synchronseite in hochdeutscher Übersetzung > hier

 

Endlich Richtfest

ENDLICH RICHTFEST
Band 2, veröffentlich im Juli 2008

Kriminalhauptkommissar Klaus Schneider muss sein gemietetes Haus in Urbach räumen und denkt daran, sich ein eigenes Häuschen zu bauen. Doch nach dem neuen Mordfall ist er sich nicht mehr sicher, ob das eine gute Idee ist: Ein Aushubunternehmer liegt tot unter der Schaufel seines eigenen Baggers - und Schneider erfährt mehr über die Baubranche als ihm lieb ist. Immerhin freundet er sich mit Kollege Rainer Ernst an, und Alexander Maigerle vom Schorndorfer Revier qualifiziert sich für eine Weiterbildung. mehr

Zu diesem Band gibt es für die schwäbischen Dialoge eine Synchronseite in hochdeutscher Übersetzung > hier

 

Endlich still

ENDLICH STILL
Band 3, veröffentlich im Juli 2009

In einem Alfdorfer Maislabyrinth wird die schlimm zugerichtete Leiche einer Bäuerin gefunden, die nie ein Blatt vor den Mund nahm und sich immer mit vollem Engagement für ihre Anliegen einsetzte. Die Kommissare Schneider und Ernst sowie ihr neuer Kripo-Kollege Maigerle ermitteln - und ärgern sich, dass gerade ihre Kripo-Außenstelle in Schorndorf geschlossen wurde. Und Ernst bekommt noch ein ganz anderes Problem, mit dem die rassige Gerichtsmedizinerin Zora Wilde zu tun hat. mehr

Zu diesem Band gibt es für die schwäbischen Dialoge eine Synchronseite in hochdeutscher Übersetzung > hier

Im Krimi spielt Maigerles Band Midnight Men den Bluesrock "Gisela" (geschrieben von Filipitsch&Seibold). Eine MP3-Hörprobe gibt es > hier

 

Endlich fit

ENDLICH FIT
Band 4, veröffentlich im Juli 2010

In Backnang strampelt ein Internet-Unternehmer im heimischen Fitnessraum, als sich eine Schraube an seinem Rennrad löst und er samt Rad im hohen Bogen zum letzten Flug hinunter in seinen Garten ansetzt. Schneider und Ernst tauchen in eine Welt aus Hass und Rache, Ehrgeiz und dunklen Geschäften ein - und Schneider muss dafür büßen, dass er zu einer jungen Frau aus Berglen in einer Befragung allzu freundlich war. mehr

 

Endlich allein

ENDLICH ALLEIN
Band 5, veröffentlich im Juli 2011

Eine Hausfrau liegt in Waiblingen vor ihrer Wohnungstür, erschlagen mit ihrer eigenen Spätzlespresse - und Schneider und Ernst können sich vor Verdächtigen kaum retten. Die Tote war nicht beliebt, selbst ihre Kinder hätten Grund gehabt, ihr Böses zu wollen. Obendrein hat Schneider Streit mit seinen Nachbarn in Berglen, Ernst trifft Zora Wilde wieder und Maigerle muss aufpassen, dass ihm seine Midnight Men nicht die Gitarre vor die Tür stellen. mehr

 

Endlich allein

ENDLICH ENDZEIT
Band 6, veröffentlich im Juli 2012

Dezember 2012. Am Ebnisee, idyllisch mitten im Schwäbischen Wald gelegen, treffen sich gut situierte Männer und Frauen aus ganz Deutschland, die zwei Dinge verbinden: Sie verehren den eifernden Buchautor Xumucane k-p‘enal – und sie glauben daran, dass nach dem Ablauf des aktuellen Maya-Kalenders am 21. Dezember die Welt untergeht. Für einen endet alles noch früher: Er liegt eines Morgens rücklings auf der Feuerstelle der Maya-Gläubigen, ermordet und mit heruntergelassenen Hosen. mehr

 

Endlich frei

ENDLICH FREI
Band 7, veröffentlich im Juli 2014

In Gaildorf wird der wohlhabende Witwer Fritz Harlander ermordet in seiner Villa aufgefunden. Sein alter Intimfeind Herbert Lurcher, auf den der erste Verdacht fällt, hat ein wasserdichtes Alibi: Zur Tatzeit war er im eingestürzten Wetzsteinstollen in Spiegelberg eingeschlossen; erst Stunden nach Harlanders Tod wird er aus seiner misslichen Lage befreit. Doch es gibt auch andere Verdächtige, und die Kommissare Schneider und Ernst haben ja auch noch ganz andere Schwierigkeiten. Polizeireform, Beziehungsprobleme, neue Kollegen - und seit einem Dezembertag am Ebnisee macht Schneider jeder laute Knall zu schaffen. mehr

 

 

mail senden

newsletter abonnieren

twitter lesen

facebook

terminflyer ausdrucken

tipps für veranstalter

© seibold medien 2010–2016 IMPRESSUM | BUCH BESTELLEN | LESUNG ANFRAGEN pressematerial